Monday, January 14, 2013

Walking in a Winter Wonderland



 



Hey folks,

I’m taking a little break from my Istanbul posts to share this little piece of winter paradise with you. When I woke up today and looked out on campus, I saw this winter wonderland. I’m so happy I get to see some snow this season because I missed it when it snowed in Germany and the one snowy day in Canterbury was unfortunately the day we took off for Istanbul.
I was actually a bit grumpy because I had a seminar from 9 to 11 today in the morning but walking to class in the snow lightened up my mood.

My trip back to uni was okay, the coach ride took long of course but we went through the Eurotunnel this time, meaning I got to sit in the bus and get some sleep and not wander around the ferry at 3 in the morning. I had a layover in Dover (pun not intended ;-)) but when I got on the coach in Frankfurt, I met Jeff – whom I’d been travelling with on my way to Germany in December. He is a Fresher at Kent Uni so he waited the one and a half hours in cold, cold Dover with me and we shared a taxi from the bus station up to campus. So, it was a good journey all in all.
After sleeping most of the day yesterday I had my first two classes today and I really enjoyed them. It’s my one new module for the term, Modern American Literature, and I adore my seminar leader, he’s just amazing. Oh, before I forget – my reading for that seminar included this poem by Robert Frost and I want to share it with you because it goes perfectly with my pictures:


Fire and Ice

Some say the world will end in fire,
Some say in ice.
From what I’ve tasted of desire
I hold with those who favor fire.
But if it had to perish twice,
I think I know enough of hate
To say that for destruction ice
Is also great
And would suffice. 

(Robert Frost, 1923, from The Norton Anthology of American Literature)


Have a great week & lots of love from Canterbury,
Franzi

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Hallo liebe Leute,

Obwohl ich noch mehr Istanbul Fotos in petto habe, schiebe ich schnell diesen Post mit den wundervollen Schneebildern dazwischen, einfach, weil ich mein kleines bisschen Winterwunderland mit euch teilen möchte. Als ich heute Morgen aufgewacht bin und die Vorhänge beiseite gezogen habe, war draußen alles eingeschneit. Ich freue mich darüber wie ein Schneekönig (haha, Wortwitz), denn ich habe dieses Jahr noch keinen Schnee erleben dürfen -  als es in Deutschland geschneit hat, war ich noch in England und den einen Tag, an dem es hier geschneit hat, habe ich in Istanbul verbracht.

Eigentlich war ich heute Morgen gar nicht gut drauf, weil ich gleich von 9 bis 11 ein Seminar hatte, aber durch den Schnee zu stapfen hat mich dann doch aufgemuntert.

Meine Heimreise war auch in Ordnung, die Busfahrt hat natürlich ewig gedauert, aber wir sind dies Mal durch den Eurotunnel nach England gekommen, was für mich bedeutet hat, dass ich nicht um drei Uhr aufstehen und mich auf der Fähre beschäftigen musste. So konnte ich einfach im Bus sitzen bleiben und ein wenig Schlummern. In Dover hatte ich dann eineinhalb Stunden Aufenthalt, doch schon in Frankfurt habe ich Jeff wiedergetroffen, mit dem ich schon die Busreise nach Deutschland zusammen bestritten habe. Er ist jetzt in seinem ersten Jahr an der Uni Kent und musste auch zurück zum Campus. Also hat er im sehr kalten Dover mit mir auf den Anschlussbus gewartet und wir haben uns ein Taxi zum Campus geteilt. Insgesamt war’s dann doch nicht so schlimm :-).

Nachdem ich gestern den größten Teil des Tages verschlafen habe, hatte heute ich die ersten Kurse des Semesters, die mir sehr gut gefallen haben. Sie gehören beide zu meinem neuen Modul dieses Semester, Modern American Literature, und ich bin total begeistert von dem Dozenten, der das Seminar gibt. Bevor ich es vergesse – ich musste für eben dieses Seminar einiges von Robert Frost lesen und wollte euch gerne dieses Gedicht da lassen, ich finde es passt super zu meinen Fotos:

Fire and Ice

Some say the world will end in fire,
Some say in ice.
From what I’ve tasted of desire
I hold with those who favor fire.
But if it had to perish twice,
I think I know enough of hate
To say that for destruction ice
Is also great
And would suffice.

(Robert Frost, 1923, from The Norton Anthology of American Literature)

Liebe Grüße aus Canterbury,
Franzi









2 comments:

  1. Hi. I just saw your comment in Lauren's forum. So I thought I'd check your blog out and I actually really like it! Maybe you'd like to check mine out as well :) it's http://vickynspiration.blogspot.com . We bloggers have to stick together!

    xx

    ReplyDelete
  2. What a beautiful picture - looks like a postcard :)

    XO
    Pearls & Paws

    ReplyDelete