Wednesday, October 3, 2012

Whitstable





Letztes Wochenende stand wieder ein kleiner Ausflug an, dieses Mal ging es mit Rebekka und Jana nach Whitstable, das ist eine Nachbarstadt von Canterbury. 
Mit dem Bus von der Uni aus (der sogenannte UniBus) geht das sogar umsonst - solange man sich das Unirider Ticket für ordentlich Asche gekauft hat. Oh, wie ich mein Marburger Semesterticket vermisse - mit IC umsonst quer durch Hessen und darüber hinaus war schon etwas Schönes. Aber nachdem man es über's Herz gebracht hat, sich das Ticket zu holen, zahlt es sich auf jeden Fall aus. Ich fahre alleine mindestens vier mal die Woche mit dem Bus zum Einkaufen und/oder in die Stadt (außerdem kann man so auch über den Campus fahren, vom einen Ende bis zum anderen läuft man sonst etwas 20 Minuten, aber so faul war ich noch nicht).
Wir haben uns also am Samstagvormittag erst einmal mit Sandwiches verpflegt und sind dann in den Bus, der tatsächlich nur 15 bis 20 Minuten gebraucht hat und schwupps, schon waren wir an der Nordsee. Ich muss zugeben, dass mir gar nicht bewusst war, wie nahe Canterbury am Meer liegt. Gut, als ich die Möwen über den Campus fliegen gehört habe, habe ich es schon vermutet. Whitstable ist eine kleine, aber feine Hafenstadt, bei weitem keine Metropole, aber sehr niedlich. Ihr könnt euch gleich selbst ein Bild machen.
Nachdem wir ausgiebig den Meerblick genossen haben und auch direkt am Steinstrand gepicknickt haben, sind wir am Meer entlang durch die Stadt geschlendert, über einen kleinen Markt und zu dem süßen Schloss. Für Bad Oeynhausener - es hat ungefahr die Größe vom Schloss Ovelgönne. Dort war der Kaffee tatsächlich erschwinglich und ich habe das erste Mal, seitdem ich aus den Staaten wieder da bin (vier Jahre ist's schon her!) eine heiße Schokolade mir Sahne und mini Marshmellows getrunken, einfach wunderbar.

Bald gibt es auch mal mehr Fotos von meiner Wohnung und dem Campus,
bis dahin liebe Grüße aus Canterbury,


Franzi

Ein englischer Briefkasten - um einiges stilvoller als die deutschen.



Man beachte das Schild über der Tür, "Britains Oldest Brewer", das steht so ziemlich über jeder Gaststätte :)

Hallo Nordsee!


Rebekka



O-Ton Jana: "I wanna touch the sea!"

Strandgut



Splish Splash!

Mittagessen

Picknick mit Stil


frische Austern


Das Halstuch!

Das nenn ich mal eine Toilette mit Stil!

Mmmmmh...!

No comments:

Post a Comment